Vortrag und Lesung „Ist das schon rassistisch?“ mit Alice Hasters an der Hochschule Aalen

Die in Berlin lebende Journalistin, Podcasterin und Autorin Alice Hasters liest am 1. Dezember um 18 Uhr in der Aula der Hochschule aus ihrem Buch „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten.“

Ende 2017 machte sich die Stadtverwaltung Aalen auf den Weg, ein Integrationskonzept für die Stadt Aalen aufzusetzen. In diesem Rahmen veranstaltet die Stabsstelle für Chancengleichheit, demografischen Wandel und Integration der Stadt Aalen jährlich Projekte und Veranstaltungen mit dem Ziel, die Bürgerschaft für Themen im Bereich Integration zu sensibilisieren und weiterzubilden. Alle Veranstaltungen im Jahr 2023 stehen unter dem Motto ‚Rassismus‘. Das Thema ist so vielschichtig und komplex und aktueller denn je. Daher findet die Auftaktveranstaltung unter dem Motto „Ist das schon rassistisch?!“ noch dieses Jahr in Kooperation mit der Hochschule Aalen statt. Ziel ist, gerade junge Menschen zu dieser Thematik zu erreichen und zu sensibilisieren.

Alice Hasters, bekannte Journalistin, Podcasterin von „Feuer&Brot“ und Bestseller-Autorin des Buchs „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten“ wird am 1. Dezember aus ihrem Buch lesen und frei über die Schichten, Strukturen und Facetten von Alltagsrassismus sprechen und mit den Anwesenden zu diskutieren. Vor allem aber sollen Lösungsansätze für ein tolerantes Miteinander im Fokus stehen.

Die Veranstaltung kann im Rahmen eines Studium generale angerechnet werden. 
 

INFO:

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis 28. November unter: www.aalen.de/alicehasters möglich. 

© Stadt Aalen, 24.11.2022