Von verlorenen Illusionen

Mo., 10.02.2020, 19:00 Uhr

Ein Leseabend zwischen Geschichtsarbeit und Zukunftsforschung

30 Jahre Identitätssuche Ost-West - Umbrüche (© Stadt Aalen)

Veranstaltungsort

Paul-Ulmschneider-Saal, Torhaus
Gmünder Straße 9
73430 Aalen

Veranstalter

Stadt Aalen
Marktplatz 30
73430 Aalen
Tel.: 07361 52-0
Fax: 07361 52-1902

Welche Spuren einer „DDR-Mentalität” trägt die Wendegeneration noch heute in sich? Bei der Suche schlägt Elisa Ueberschär eine Brücke in die 1960er Jahre und stellt ihre Texte dem unvollendet gebliebenen kritischen Gesellschaftsroman „Franziska Linkerhand“ von Brigitte Reimann (1933–1973) gegenüber, der postum 1974 in Ostberlin erscheinen konnte.

Obwohl in ganz unterschiedlichen Zeiten und staatlichen Zusammenhängen unterwegs, stoßen beide Autorinnen auf gesellschaftliche Hierarchien, Einzelinteressen oder undurchsichtige bürokratische Entscheidungen. Allesamt Blockaden für die Ideale und Vorstellungen der jungen Künstlergeneration.

Für eine Gegenwart ohne Utopien wie die unsrige, stellt sich daher ganz generell die Frage: Woran können wir glauben? Was kann unser zukünftiges sozialpolitisches Ziel als Gemeinschaft sein?