Kulturwochen 2022

Musik | Tanz | Theater | Literatur | Kunst

18. September bis 3. Dezember

Auf dem Bild ist das Cover des Flyers zu den Kulturwochen 2022 zu sehen.
Kulturwochen 2022 (© Stadt Aalen)

Kultur trotz schwieriger Zeiten – die Kulturwochen Aalen 2022 setzen ein wichtiges Signal. Spartenübergreifend bietet das neue Programm abwechslungsreiche Unterhaltung auf hohem Niveau mit starken musikalischen und tänzerischen Akzenten.

Erstmalig treten das ensemble πk unter der Leitung von Uwe Renz und die Delattre Dance Company mit Choreographien von Stéphen Delattre zu Werken der Minimal Music auf die Bühne. In großer Besetzung widmet sich das AALEN Festival Orchester unter der Leitung von Gero Wittich den genialen Komponisten Beethoven und Mozart. Das Ensemble Spark, eingeladen vom Konzertring Aalen, zelebriert Bach – Berio – Beatles auf ganz unkonventionelle Art und Weise. Eine Hommage an musikalische Heroen.

Besonders Kinder (aber auch jung Gebliebene) dürfen sich freuen auf den „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns, bearbeitet für Orgel, in der Stadtkirche, eine Kindermatinée im KubAA mit dem Collegium Centro Verde sowie auf „Krabat“, eine szenische Lesung des Theaters der Stadt Aalen im Alten Rathaus.

Darüber hinaus bieten Kino mit den Tanzfilmen „Yuli” und „Fly” sowie Kunstausstellungen anregende Seherlebnisse.

Herzlichen Dank an alle, die dieses abwechslungsreiche Kulturprogramm auf die Beine gestellt haben.

Und Sie sehen – die Kultur bewegt sich doch!

Frederick Brütting
Oberbürgermeister

Tanz & Kino

Auf dem Bild sind Tänzer*innen der Delattre Dance Company (DDC) zu sehen.
(© Klaus Wegele)

Samstag, 1. Oktober 2022 |
20 Uhr

Stadthalle Aalen
Delattre Dance Company

Ein Tanzabend unter der künstlerischen Leitung von Stéphen Delattre
Im Anschluss Meet and Greet im Foyer.

Shakespeare als Ballett in dieser Form gab es noch nie! „Ein Sommernachtstraum“ bildet den ersten, komischen Teil des Abends. Im zweiten Teil wird die tragische Geschichte rund um Jagos fatale Intrige und Othellos blinde Eifersucht zum Leben erweckt. DDC ist eine zeitgenössische-neoklassische Company, 2012 von Stéphen Delattre und Martin Opelt in Mainz gegründet. Mehr als 30 Produktionen waren an den Mainzer Kammerspielen und auf Tourneen durch Europa zu sehen.
18 Uhr Offene Probe Zuschauen, wie sich die Tänzer*innen vorbereiten. Am Schluss der Probe beantwortet Stéphen Delattre gerne Fragen. 19 Uhr Blick hinter die Kulissen Einen Blick hinter die Bühne werfen und fühlen, wie es ist, im Rampenlicht zu stehen. Bitte anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Weitere Informationen unter www.tanzraum-aalen.de.
Vorverkauf: Tourist-Information Aalen, Reichsstädter Straße 1, 73430 Aalen, Telefon 07361 52-2358 oder unter reservix.de

Auf dem Bild ist eine tanzende Frau in Kapitänskostüm zu sehen.
KUBAA tanzt (© Gerhard Herfeldt)

Samstag, 24. September 2022 | 19 Uhr | 15 Euro
Kulturbahnhof

Sonntag, 25. September 2022 | 11 Uhr | 5 Euro
Kulturbahnhof

aalen. kultur & event | Kino am Kocher | Musikschule Aalen | Theater der Stadt Aalen

Kommen, schauen, mitmachen – und die besondere Atmosphäre genießen.
An zwei Tagen beleben das Kino, Theater und Musikschule mit ganz unterschiedlichen Formaten das Haus.
Auch darf gerne das Tanzbein geschwungen werden.

Reservierung unter www.kino-am-kocher.de.

Mittwoch, 21. September 2022 | 20.15 Uhr
Kino am Kocher

„Yuli“ erzählt in einer begeisternden Mischung aus Tanzfilm und Biopic die bewegende Lebensgeschichte
des kubanischen Balletttänzers Carlos Acosta.

Karten sind erhältlich unter www.kino-am-kocher.de.

Mittwoch, 5. Oktober 2022 | 20.15 Uhr
Kino am Kocher

Mitreißender Tanzfilm von Katja von Garnier um eine junge Frau, die wieder ins Leben und zur Liebe findet.
Mit dem Ensemble Flying Steps und Hip Hop-Freestyle-Weltmeister Ben Wichtert.

Karten sind erhältlich unter www.kino-am-kocher.de.

Musik

Auf dem Bild sind Tänzer*innen der Delattre Dance Company (DDC) zu sehen.
(© Klaus Wegele)

Samstag, 26. November 2022 | 20 Uhr
Stadthalle Aalen

ensemble πk unter der Leitung von Uwe Renz und Delattre Dance Company
Im Anschluss Meet and Greet im Foyer.

Das ensemble πk unter der Leitung von Uwe Renz hat sich der zeitgenössischen Musik verschrieben. In diesem Konzert wird das Thema der Minimal Music mit Tanz erweitert. Gemeinsam mit sechs Tänzerinnen und Tänzer der Delattre Dance Company werden neben rein instrumental aufgeführten Stücken Werke von Michael Gordon, Arvo Pärt und Steve Reich nach Choreographien von Stéphen Delattre präsentiert.

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe Tanzraum Aalen.

Weitere Informationen unter www.tanzraum-aalen.de.

Vorverkauf: Tourist-Information Aalen, Reichsstädter Straße 1, 73430 Aalen, Telefon 07361 52-2358 oder unter reservix.de

Mittwoch, 5. Oktober 2022 | 20 Uhr
Stadthalle Aalen

AALEN Festival Orchester unter der Leitung von Gero Wittich

Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur Op. 19
Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 Jupiter

Das AALEN Festival Orchester steht für erstklassigen Klang. In diesem Konzert widmen sich die Profimusikerinnen und -musiker mit Wurzeln und Ausbildung in unserer Region sowie deren Freund*innen und Kolleg*innen der Musik von Beethoven und Mozart. Der vielfach ausgezeichnete Pianist Elias Opferkuch aus Aalen ist Solist beim 2. Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven. Das Werk entstand 1788 und veranlasste sein Idol Mozart im selben Jahr zur berühmten „Jupiter-Sinfonie”.

Verwandtschaft und Einzigartigkeit in den Werken der beiden Komponisten reichen sich hierbei abwechselnd die Hand – Hörgenuss garantiert!

Vorverkauf: Tourist-Information Aalen, Reichsstädter Straße 1, 73430 Aalen, Telefon 07361 52-2358 oder unter reservix.de

Auf dem Bild ist ein Orchester auf einer Bühne zu sehen, das auf verschiedenen Instrumenten spielt.
Mehr Musik! - Ein musikalisches Crossover (© Collegium Centro Verde)

Sonntag, 16. Oktober 2022
11 Uhr Kindermatinée
18 Uhr Konzert
Kulturbahnhof

Collegium Centro Verde

Musikalische Vielfalt virtuos dargeboten – dafür steht das Collegium Centro Verde. Von Barock bis Jazz reicht das Repertoire der Lehrerinnen und Lehrer der Musikschule. Ein besonderes Anliegen des Collegiums ist es für die Musiker*innen von „morgen“ zu musizieren. Dazu lädt die

Matinée um 11 Uhr Kinder ein, die große Vielschichtigkeit von Tönen und Klängen zu entdecken und zu erleben.

Der Eintritt zu beiden Konzerten des Collegium Centro Verde ist frei. Spenden für den Förderverein der Musikschule Aalen werden gerne angenommen.

Weitere Informationen: Musikschule Aalen, Telefon 07361 52-2650, musikschule@aalen.de

Auf dem Bild ist eine Band in einer leeren Industriehalle zu sehen.
Ensemble Spark ? die klassische Band (© Gregor Hohenberg)

Dienstag, 25. Oktober 2022 | 20 Uhr
Stadthalle Aalen

Eine Hommage an musikalische Heroen
Konzertring Aalen / Ensemble Spark – die klassische Band

Drei Ikonen der westlichen Musik führt das Ensemble Spark zusammen: Johann Sebastian Bach als Urvater der klassischen Kunstmusik, Luciano Berio als einen der prägendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts und die Beatles als Titanen der Popmusik. Zwischen diesen verschiedenen Klangwelten bewegt sich das Ensemble Spark hoch virtuos und mit leidenschaftlicher Hingabe für gute Musik, eben BACH – BERIO – BEATLES.

Vorverkauf: MusikA, Bahnhofstraße 1+3, 73430 Aalen, Telefon 07361 5581-0 oder
Tourist-Information Aalen, Reichsstädter Straße 1, 73430 Aalen, Telefon 07361 52-2358 oder unter reservix.de

Sonntag, 30. Oktober 2022 | 15 Uhr
Stadtkirche St. Nikolaus

Unter der Leitung von Leonard Hölldampf

Anders als gewohnt erklingt der „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns (1835–1921) auf der Orgel in der Fassung von Heinz-Peter Kortman. Die humoristischen Zwischentexte von Loriot geben diesem Werk die besondere Würze. Unterschiedlichste Tiere treten in vierzehn Sätzen des Orchesterzyklus auf. Die Klangfarben der Soloinstrumente werden auf charakteristische Register der Rieger-Orgel in der Stadtkirche übertragen. Dauer ca. 45 Minuten.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird freundlich gebeten.

Montag, 31. Oktober 2022 | 19.30 Uhr
Kulturbahnhof

Dozent*innen der Musikhochschule Nürnberg / Gesamtleitung Daniela Müller

Die ganze Bandbreite des Saxophons erklingt zum Abschluss der 2. Aalener Saxophontage. Unter der künstlerischen Gesamtleitung von Daniela Müller präsentieren die Dozent*innen der Musikhochschule Nürnberg (Saxophonklasse Prof. Patrick Stadler) solistische Werke, treten auf als Duo mit Klavier sowie im Saxophonquartett. Für alle Workshopteilnehmer*innen wird zudem ein gemeinsamer Auftritt mit ihren Dozent*innen zu einem Highlight des Abends werden.

Ein abwechslungsreiches Programm für Saxophonliebhaber*innen und solche, die es danach sicher sein werden!

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 € sowie Abendkasse
Vorverkauf: Tourist-Information Aalen, Reichsstädter Straße 1, 73430 Aalen, Telefon 07361 52-2358
Weitere Informationen: Musikschule Aalen, Telefon 07361 52-2650, musikschule@aalen.de

Theater & Literatur

Auf dem Bild ist ein Mann zu sehen, der aus einem Buch vorliest.
Krabat - Szenische Lesung (© Theater der Stadt Aalen)

ab Oktober 2022 
Altes Rathaus

Theater der Stadt Aalen

„Krabat“ von Otfried Preußler erzählt die Geschichte des vierzehnjährigen Waisenjungen Krabat, der als Lehrling in einer unheimlichen Mühle die schwarze Magie erlernt. Hier herrscht der Meister, für dessen Weiterleben jedes Jahr ein Geselle sterben muss. Nach dreijähriger Ausbildung befreit Krabat sich und die anderen Gesellen durch wahre Freundschaft, die Liebe eines Mädchens und seine Standhaftigkeit aus den Fängen des Meisters.

Termine und Informationen unter www.theateraalen.de.

Auf dem Bild ist eine Skizze mit einem Fenster zu sehen. In dem Fenster befindet sich ein Kirchturm.
Außer Kontrolle (© Theater der Stadt Aalen)

Samstag, 8. Oktober 2022 |
20 Uhr

Kulturbahnhof

Theater der Stadt Aalen
Farce von Ray Cooney

Staatsminister Richard Willey pflegt lieber eine heimliche Liebschaft mit der Sekretärin des Oppositionsführers als die langweilige Parlamentsdebatte zu besuchen. Doch wer ist der Mann, der halb im Zimmer, halb aus dem Fenster hängt? Die Ereignisse überschlagen sich. Willey verstrickt sich in immer neue Lügen, als er versucht die Affäre vor seiner Ehefrau sowie vor dem Personal des Hotels geheim zu halten. Dumm nur, dass der Kreis der Beteiligten stetig wächst …

Weitere Termine und Informationen unter www.theateraalen.de.

Auf dem Bild sind Anne-Dore Krohn und Denis Scheck mit goldenen Statuen im Vordergrund zu sehen.
Anne-Dore Krohn und Denis Scheck (© Privat)

Dienstag, 15. Novmeber 2022 | 19.30 Uhr
Kulturbahnhof

Eine literarische Revue
Anne-Dore Krohn und Denis Scheck feiern Theodor Fontane

Unzählige neue Biographien und Interpretationen rühmen Fontane als feinsinnigen Psychologen, furchtlosen Realisten oder hellsichtigen Visionär des politischen Fortschritts und der technischen Innovation. Anne-Dore Krohn und der Literaturkritiker Denis Scheck werfen aber auch einen Blick auf die Bücher Fontanes als einen Spiegel der politischen und gesellschaftlichen Kräfte seiner Zeit sowie auf seinen Antisemitismus. Und die am Ende des Zweiten Weltkriegs verlorenen Manuskripte Fontanes, die so etwas wie das Bernsteinzimmer der deutschen Literaturgeschichte darstellen.

Vorverkauf: Stadtbibliothek Aalen, Gmünder Straße 9, 73430 Aalen, Telefon 07361 52-2583,
Tourist-Information Aalen, Reichsstädter Straße 1, 73430 Aalen, Telefon 07361 52-2358 oder unter reservix.de

Eintritt VVK: 16,40 €/ermäßigt 10,90 €, Abendkasse: 18 €/13 €. Besucher*innen mit Spionkarte erhalten eine Ermäßigung von 35%.

Kunst

Auf dem Bild sind Kunstwerke in einer Ausstellung zu sehen.
(© Privat)

18. September bis 30. Oktober 2022
Altes Rathaus

Kunstverein Aalen

Absolvent*innen der Malerklasse von Christoph Ruckhäberle sind zu Gast im Kunstverein, wo deren Werke in Austausch treten. Der Künstler Ruckhäberle gilt als wichtiger Vertreter der Neuen Leipziger Schule. Seit 2016 gibt er als Professor für Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig sein Wissen an seine Studierenden weiter.

Informationen unter Telefon 07361 61553 oder www.kunstverein-aalen.de.

Auf dem Bild ist ein Ausschnitt des Kunstwerkes "Alb" von Eckard Scheiderer zu sehen.
Eckard Scheiderer: Alb (Ausschnitt), Acryl auf Leinwand, 2022 (© Eckard Scheiderer)

1. Oktober bis 13. November 2022
Museumsgalerie im Bürgerhaus Wasseralfingen

Die farbintensive Malerei des in Wasseralfingen lebenden und arbeitenden Künstlers bereichert schon seit mehr als drei Jahrzehnten das Kunstschaffen in Ostwürttemberg. Getreu dem Motto der Werkschau „er malt, was er sieht“, sind das vor allem Motive aus seinem Lebensumfeld, vielfältige Natureindrücke und von Menschen geschaffene Werke.

Weitere Informationen unter Telefon 07361 9791-0 oder rathaus.wasseralfingen@aalen.de

Auf dem Bild ist das Kunstwerk Karl Ulrich Nuss: Beziehungen zu sehen.
Karl Ulrich Nuss: Beziehungen (© Harald Habermann)

19. November bis 3. Dezember 2022
Galerie im Rathaus Aalen

Ausleihe: Samstag, 3. Dezember 2022 | 10 bis 14 Uhr

„Kunstwerke sind Picknickplätze, spanische Wirtshäuser, wo man das verzehrt, was man selber mitgebracht hat.” François Morellet, Künstler

Wenn Sie Kunst lieben, aber vielleicht noch nicht genau wissen, was zu Ihnen passt, dann ist die Artothek der Stadt Aalen die richtige Gelegenheit. Einmalig an diesem Samstag können Bürgerinnen und Bürger gegen eine Gebühr von 25 € pro Kunstwerk Bilder, Fotografien und Skulpturen ausleihen. Bereits zwei Wochen vorher werden in der Galerie ausgewählte Kunstwerke aus dem städtischen Bestand sowie Kunstwerke regionaler Künstlerinnen und Künstler präsentiert. Eine Vormerkung der Kunstwerke zur Ausleihe für den 3. Dezember ist möglich und ausgewiesene Kunstwerke können auch käuflich erworben werden.
Galerie im Rathaus Aalen, Marktplatz 30, 73430 Aalen

Weitere Information und Terminabsprache unter kunst@aalen.de oder Telefon 07361 52-1161.