Kleinkunst-Treff: Spielzeit 2022/2023

Florian Schröder - Neustart

Auf dem Bild ist der Kabarettist Florian Schröder zu sehen.
Florian Schröder - Neustart (© Stadt Aalen)

Samstag, 15.10.2022, 20 Uhr
Stadthalle Aalen

Kabarett

Es ist Zeit für einen Neustart – so sehr wie noch nie. Und zwar heute. Eigentlich schon gestern. Aber da hatten wir keine Zeit. So hat das Geschrei das Gespräch ersetzt, es gibt keine Freunde mehr, nur noch Feinde – und Opfer. 

Die Digitalisierung ist unsere Chance und doch schafft sie uns ab! Disruption und Revolution sind permanent geworden. Wir kennen alles und wissen nichts. ADHS ist keine Krankheit mehr, sondern die neue Digitalkompetenz. Während wir mit Hochgeschwindigkeit der Apokalypse entgegenrasen, sehnen wir uns verzweifelt nach neuen Helden. Die Welt ist oft genug untergegangen, drehen wir sie einmal auf links! Florian Schroeder drückt den Reset-Knopf.

An diesem Abend formatieren wir die Festplatte neu – jenseits von Weltuntergang und Erlösungsversprechen, jenseits von Hysterie und Gleichgültigkeit, jenseits von Gut und Böse. Wenn alle „game over“ rufen, setzt Schröder auf Neustart.

VVK: 27,40 | AK 30 € inkl. Gebühren und Garderobe

Maybebop - Best off

Auf dem Bild sind die vier Mitglieder der A-Capella-Gruppe Maybebop zu sehen.
Maybebop - Best off (© Sven Sindt)

Samstag, 12.11.2022, 20 Uhr
Stadthalle Aalen

A-Cappella

Das erste Jubiläumsprogramm! Jan Bürger, Lukas Teske, Oliver Gies und Christoph Hiller sind als Band Maybebop seit 20 Jahren gemeinsam unterwegs. Die Bestandsaufnahme fällt positiv aus: 20 Alben haben sie produziert zahllose „Sistemfeler“ aufgedeckt. Sie sind neugierig, extrem nah dran am Puls der Zeit und sich für keinen Kinderkram zu schade. 

Ihre reife Kunst ist monumental und ihre Bühnenshows werden immer knackiger, je älter sie werden. Der Lack ist ab – und das ist das Beste, was Maybebop passieren konnte. Sie sind das, was besser bleibt. Und gerade wegen ihrer Schrammen sind sie immer noch wie neu.

VVK: 34 | AK 37 € inkl. Gebühren und Garderobe

Heinrich del Core - Glück g`habt!

Auf dem Bild ist der Kabarettist Heinrich del Core zu sehen, wie er auf einem Schwein reitet.
Heinrich del Core - Glück g`habt! (© Hubert Braxmaier)

Samstag, 28.01.2023, 20 Uhr
Stadthalle Aalen

Comedy

„GLÜCK g’habt!“ – hat Heinrich Del Core in der letzten Zeit häufig  - und genau das gibt er in seinem neuen Programm zum Besten. Heinrich Del Core nimmt uns erneut mit auf eine Reise durch den Alltag - absolut skurril, alltagstauglich und irrwitzig zugleich. In seinem Handgepäck hat er neue, herrlich komische Geschichten, unzählige Lacher, eine Menge Humor …und seine roten Schuhe! 

Diesmal macht der Italo-Schwabe keinen Halt vor Polizeikontrollen und Saunabesuchen, lässt Urlaubserlebnisse und Bahnfahrten nicht aus, auch nicht die Darmspiegelung und die Einverständniserklärung beim Sex in Schweden Das Publikum wird sich in den Geschichten wiederfinden.

VVK: 32,90 € I AK: 35 € inkl. Gebühren und Garderobe

Nessi Tausendschön - 30 Jahre Zenit

Auf dem Bild ist dei Kabarettistin Nessi Tausendschön zu sehen.
Nessi Tausendschön - 30 Jahre Zenit (© Carsten Bockermann)

Donnerstag, 27.04.2023, 20 Uhr
Stadthalle Aalen

Kabarett

Menschen wollen lachen. Wir wollen glücklich sein und nicht immer nur hadern. Aber oft eben auch doch. Und genau das ist es, was abends auf Kabarettbühnen im besten Fall passiert: elegantes, kluges und schönes Hadern mit den großen und kleinen Themen des Lebens. Nessi Tausendschön, das sind 30 Jahre mondän kultiviertes Schabrackentum, geschmeidige Groß- und Kleinkunst, Verblüffungstanz, melancholi-sche Zerknirschungslyrik und schöne Musik. 

Wenn sie die Brüche des Lebens zelebriert, dann erwachen selbst die Seelenblinden im Publikum aus der distanzierten Erstarrung, dann verwischen sich die Grenzen zwischen innerer, erinnerter seelischer Realität und äußerer Gegenwart, zwischen Öffentlichkeit und Privatem. Kurz gesagt: Nessi hat als Kabarettistin eine Zunge wie eine Reitpeitsche, als Sängerin aber eine Stimme wie ein Engel. 

Sie ist Trägerin des Deutschen Kleinkunstpreises und des Salzburger Stiers. Und mit dem Wissen um das kleine Rädchen im großen Weltengefüge, das sie ist, sagt sie guten Gewissens: Ich bin gerne Kabarettistin. Auf Neusprech heißt das „Joke Account Facility Managerin“.

VVK: 24,10 € I AK 26 € inkl. Gebühren und Garderobe

Bidlah Buh - Mehr geht nicht! Die große Welttournee

Auf dem Bild sind die drei Mitglieder der Musik-Comedy-Gruppe Bidlah Buh mit ihren Instrumenten zu sehen.
Bidlah Buh - Mehr geht nicht! Die große Welttournee (© Stadt Aalen)

Samstag, 13.05.2023, 20 Uhr
Stadthalle Aalen

Musik-Comedy

Sie sehen aus, als wären sie zu einem Staatsbankett geladen: Frack, Manschettenknöpfe, Einstecktuch, Gel im Haar. Aber aufgepasst! Hier ist vieles anders als es scheint. Die drei Herren, die so gentlemanlike daherkommen, haben es faustdick hinter den Ohren. Sie bieten Musik-Comedy der besonders schrägen Art. Sie blasen auf Gartenschläuchen und Bierflaschen, parodieren Stars der internationalen Musikszene und vermählen Almjodler mit spanischen Kastagnetten-und Flamencoklängen. 

Seit fast 20 Jahren begeistert Bidla Buh sein Publikum. Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen wie dem Rheingau Musik Preis fasziniert das Hamburger Trio mit eine einzigartigen Mischung aus musikalischer Virtuosität, großartiger Stilvielfalt und bestem hanseatischen Humor. 

VVK: 26,30 € I AK: 28 € inkl. Gebühren und Garderobe

Weitere Inhalte