Geteiltes Land: Geschichte der Teilung Koreas - Studium Generale: Korea

Mo., 16.05.2022, 18:00 - 19:30 Uhr

Einzelveranstaltung
Studium Generale
vhs Aalen

Veranstaltungsort

Hochschule Aalen, Neue Aula

Veranstalter

Hochschule Aalen in Kooperation mit vhs Aalen

Referent

Thomas Eichert

Kosten

kostenlos

Das Ende des zweiten Weltkrieges in Asien mit der Kapitulation Japans bedeutete für die koreanische Bevölkerung Hoffnung. Die 35-jährige Kolonisierung durch die Japaner war vorbei und ein souveräner koreanischer Staat stand in Aussicht. Doch die Hoffnung währte nicht lange. Die Siegermächte USA und UdSSR besetzten das Land. Mit dem Ausruf zweier unabhängiger Staaten im Jahre 1947, die jeweils die komplette Halbinsel für sich beanspruchten, wurde das geteilte Schicksal der koreanischen Halbinsel besiegelt. Der Koreakrieg drei Jahre später zementierte die Teilung. Was waren die Hintergründe der Teilung? Welche Auswirkung hat sie auf die aktuelle koreanische Gesellschaft? Kann man die Teilung Koreas mit der Teilung Deutschlands vergleichen? Und ist dementsprechend auch in Korea eine Wiedervereinigung realistisch?



 


Weitere Informationen