Agendaparlament Digital

Mo., 12.04.2021, 18:00 Uhr

Ein Jahr lang hat Corona das Agendaparlament ausgebremst – jetzt ist Schluss! Die Tradition der halbjährigen Agendaparlamente wird am 12.4.2021 digital fortgesetzt. Es gibt diesmal nicht den gewohnten halbstündigen Impulsvortrag sondern viele kurze Vorstellungen und Berichte zur Nachhaltigen Entwicklung in Aalen.

Veranstaltungsort

Zoom

Veranstalter

Agenda-Büro
Marktplatz 30
73430 Aalen
Tel.: 07361 52-1328
Fax: 07361 52-1913

Seit dem letzten Agendaparlament im September 2019 gab es einen Wechsel in der Leitung des Agendabüros. Rudi Kaufmann, Mitinitiator der Agenda, begleitet diese nun als ehrenamtliches Mitglied. Von Amts wegen ist die neue Leiterin des Agendabüros und des Amts für Umwelt, Grünflächen und umweltfreundliche Mobilität seit über einem Jahr im Agendarat aktiv. Sie wird auf Nachhaltigkeitsaktivitäten eingehen, unter anderem auf das nachhaltige „Wohnen am Tannenwäldle“.
Für Thilo Rentschler wird es das letzte Agendaparlament als Oberbürgermeister sein. Er wird digital ein Grußwort sprechen. Wie bei den beiden OB-Wahlen davor wird auch dieses mal der Agendarat Wahlprüfsteine der Agenda an die OB-Kandidat*innen verschicken und die Antworten auch der Lokalpresse zukommen lassen. Bein mächsten Agendaparlament inHerbst wird dann vielleicht schon das nächste Stadtoberhaupt die Teilnehmer – hoffentlich wieder in Präsenz – begrüßen.

Jugend for Future 
Im Sommer 2018 legte Greta Thunberg mit ihren Streiks die Basis für Fridays for Future, das weltweite Engagement der Jugend für den Klimaschutz und eine lebenswerte Zukunft. Seither zeigt die Jugend, dass ihr die Zukunft nicht egal ist. Dabei ist der Slogan „… weil ihr uns die Zukunft klaut“ nur eine klarere Formulierung der Brundtlandschen Definition „… nicht gefährden, dass zukünftige Generationen ihre Bedürfnisse befriedigen können“ der Nachhaltigen Entwicklung. Ein Grund, dass sich die Fridays for Future auch beim Agendaparlament vorstellen. Die Jugend wird ein Schwerpunktthema des Agendaparlaments sein, unter anderem ist die Agendagruppe Jugend in der Lokalen Agenda 21 wieder aktiv und wird sich vorstellen. 

Klima und Kultur
Weitere Berichte beschäftigen sich damit, was sich sonst im Bereich Nachhaltigkeit in der Stadt tut. Dabei werden nicht nur die Aktivitäten der Stadtverwaltung, sondern insbesondere der Zivilgesellschaft vorgestellt. Damit wird auch gezeigt, dass die Nachhaltige Entwicklung nicht nur die natürlichen, sondern auch die kulturellen Ressourcen im Auge hat, schützen und weiterentwickeln muss. Dazu trägt zu Beispiel das vorgestellte Projekt „Planet der Herzen“ bei. 

Viele Aktivitäten in den Agendagruppen 
Ergänzend werden durch die Gruppenspecher*innen kurze Berichte aus der vielfältigen Arbeit der Agendagruppen gegeben. Die Agendagruppen bilden den Kern der Arbeit der Lokalen Agenda 21 in Aalen und haben trotz Corona ihre Projektarbeit fortgesetzt. 
Auch die Gruppen werden mit Ihrer Spanne von Energie und Wasser, Barrierefreiheit, Kultur und Bildung die breite Palette der Nachhaltigen Entwicklung in Aalen aufzeigen.

ZOOM
Die Einwahl ist über zoom möglich (zoom client oder browserbasiert) 

Link kompakt: 
https://hs-aalen-de.zoom.us/j/91982382318?pwd=UUhiSTI2c2YrNW92VFVrbnpmWEFCUT09
Oder über https://hs-aalen-de.zoom.us mit der Meeting-ID: 919 8238 2318 und dem Kenncode sdg4.