Tour de Ländle macht Station in Aalen

Die Tour de Ländle 2013 führt in diesem Jahr von Weinheim im Odenwald bis in den Hegau nach Stockach. Zum 26. Mal laden SWR und EnBW ein zur größten Freizeitradtour vom 26. Juli bis zum 2. August. Die vierte der insgesamt sieben Etappen führt von Crailsheim nach Aalen, wo die Radler Station machen. Am 30. Juli werden die Tourteilnehmer am Nachmittag auf dem Greutplatz empfangen.

(© )
Aalen ist bereits zum siebten Mal Etappenort der beliebten Tour.
„Weil es schön ist hier, weil die Umgebung auch sportliche Herausforderungen bietet und weil Land und Leute nett sind“, liefert Oberbürgermeister Martin Gerlach die Begründung.

Die Tour de Ländle steht in diesem Jahr unter dem Motto „Natur erleben“ und will auf der 500 Kilometer langen Strecke durchverschiedene Regionen Baden-Württembergs den Teilnehmenden Land und Leute näher bringen und Kultur erlebbar machen. Am Abend steigt auf dem Greutplatz eine Etappenparty im Stil der glamourösen 70er Jahre. Die „Strahler“ treten auf in Schlaghose und Rüschenhemd und nehmen die Besucher mit auf eine Zeitreise ins Glitter-, Glam- und Disco-Jahrzehnt. Weiter geht’s mit Markus Mörl, der in den 80er Jahren mit „Ich will Spaß“ das Lebensgefühl einer ganzen Generation besang.
© Stadt Aalen, 11.06.2013
Foto: EnBW
Die Radfahrer, die zum Teil in Hotels, zum Teil in der Ulrich-Pfeifle-Halle übernachten haben Gelegenheit, Aalen mit den Nachtwächtern kennen zu lernen. Aalener Vereine kümmern sich um das leibliche Wohl der Gäste. Und ein buntes Bühnenprogramm und Stände bieten den Sportlern Informationen und Entspannung. Denn am nächsten Tag startet von Aalen die Königsetappe der Tour de Ländle. 100 Kilometer und einige Höhenmeter sind bis auf die Alb nach Ehingen zu bewältigen. Wer eine Tagesetappe mitradeln möchte, kann sich vom 10. bis 30. Juni im Internet anmelden unter $(link:e:http://www.SWR.de/tour|www.SWR.de/tour)$. Dort gibt es weitere Informationen.

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen