Sternstunden schenken

Schenken Sie unvergessliche Momente...

Sternstunden schenken
Sternstunden schenken (© Stadt Aalen)

Zahlreiche Kulturgeschenke finden Sie bei der Tourist-Information Aalen, Reichsstädter Straße 1, 73430 Aalen.

1. Aalener Lachnacht

1. Aalener Lachnacht
1. Aalener Lachnacht (© )

Mittwoch, 17. Januar 2018 | mit Olemann Lehmann, Hennes Bender, HG Butzko, el mago masin und Boris Stijelja

Machen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Abend im Kleinkunst-Treff Aalen gefasst. Gleich fünf hochkarätige Kabarettisten und Comedians haben sich angemeldet, um in der ersten Aalener Lachnacht Ihre Bauch- und Gesichtsmuskulatur zu trainieren. Die Moderation übernimmt Ole Lehmann, der Meister der Gelassenheit unter den Comedians. Hennes Bender, der „Hobbit auf Speed“, mit seinen 1,65 Metern ist sein erster Gast. „Luft nach oben“ heißt, dass es reichlich Spiel gibt an der Stellschraube des alltäglichen Irrsinns. HG.Butzko ist der „Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts“. Er trifft den Kern der Sache und das Zwerchfell des Publikums. El mago masin, virtuoser Gitarrist und Wortakrobat, rückt den Begriff Liedermacher in ein ungewohntes verrücktes Licht. Und schließlich Boris Stijelja, halb Kroate, halb Serbe, wohnhaft in Ludwigshafen, plaudert über sein Leben zwischen Sliwowitz und Leberknödel und seine spezielle Sicht auf die Dinge.

Die Zauberflöte

Theaterring Aalen: Die Zauberflöte
Theaterring Aalen: Die Zauberflöte (© )

Freitag, 26. Januar 2018 | Theater Pforzheim

Die Zauberflöte – das ist große Oper zwischen Märchenspiel und Welttheater. Mann und Weib und Weib und Mann! Die musikalische Leitung hat Generalmusikdirektor Markus Huber, es inszeniert Intendant Thomas Münstermann.

Tamino soll im Auftrag der Königin der Nacht deren Tochter Pamina befreien. Entführt wurde sie von Sarastro, vermeintlich ein böser Zauberer. Tamino verliebt sich sofort in ein Bild Paminas und macht sich auf den Weg. Doch muss er verblüfft feststellen, dass Sarastro weniger böse als weise ist und zudem voraussagt, dass Pamina und Tamino füreinander bestimmt sind. Nach einer Reihe von Prüfungen steht das Happy End: Der Sieg der Liebe über alles, was uns Menschen voneinander trennt.

Irish Heartbeat

Gruppe Réalta
Gruppe Réalta (© )

Montag,19. März 2018 | Réalta, Screaming Orphans, Teresa Horgan und Matt Griffin

Fachsenfeld ist eine der Hochburgen der Irischen Folkmusik in Deutschland. Am 19. März 2018 macht das Irish heartbeat-Festival zum wiederholten Male Station in der Turn- und Festhalle Fachsenfeld. Mit dabei drei aktuelle Gruppen von der Grünen Insel, die mit traditionellen und neuen Musikstilen zum ganz besonderen Flair des Festivals beitragen.

wortgewaltig 2018: Wie wird Kunst aus Kunst und warum auch nicht?

Saša Stanišić
Saša Stanišić (© Katja Sämann)

Donnerstag, 22. März 2018 | Saša Stanišić und Isabelle Lehn

Der Schubart-Literaturpreisträger Saša Stanišić und die Förderpreisträgerin Isabelle Lehn wandern in ihren Arbeiten gelegentlich entlang der Kunstsparten und sie erkunden ihre unsichtbaren Grenzen. Was macht also Kunst mit einem Autor und was macht der Autor mit der Kunst? Das wird an diesem Abend zu hören und zu sehen sein. Stanišić mit Bezug zu Andreas Slominski und dessen „Fallen“; Lehn in Auseinandersetzung mit dem Künstler Otto Freundlich, einem der leidenschaftlichsten Vertreter der abstrakten Kunst, der sich – ganz im Sinne Schubarts – von herrschenden Konventionen und Ideologien nie vereinnahmen ließ.

Glanzlicher

Stuttgarter Ballet
Stuttgarter Ballet (© Amatriain Vogel)

Freitag, 13. April 2018 | Stuttgarter Ballett

Mit sieben Glanzstücken aus dem OEuvre John Crankos erweist das Stuttgarter Ballett seinem Gründer die Ehre und präsentiert in diesem Gastspiel zugleich ein breites Spektrum seines genialen choreografischen Schaffens. Gezeigt werden Ausschnitte aus seinen drei großen Handlungsballetten Romeo und Julia, Der Widerspenstigen Zähmung und Onegin. Ein wenig bekanntes, aber atmosphärisch verzauberndes Werk ist Crankos Brouillards (Nebel) zu Klavier-Préludes von Claude Debussy. Und den Fans des klassischen Balletts präsentiert die Compagnie den berühmten Pas des Deux aus Crankos Schwanensee.

PENG PENG PENG!

Peng Peng Peng!
Peng Peng Peng! (© )

Dienstag, 24. April 2018 | Nora Gomriner und Philipp Scholz

Philipp Scholz lauscht, Nora Gomringer atmet ein. Er holt aus, sie setzt an. Er trommelt, sie spricht. Und PENG PENG PENG – es entsteht alte Magie in neuem Gewand: Jazz & Rezitation.

Die Mixtur: Wort und Takt, Humor und Tiefsinn. Ein Mikrofon, ein Schlagzeug und zwei begnadete Künstler: Nora Gomringer rezitiert eigene Texte sowie Zeilen aus der gesamten Weltliteratur.

Der Jazz-Drummer Philipp Scholz gibt den Takt an, begleitet Gomringers wilden Wortritt, leitet, stört die Sprecherin und pointiert sie. Gemeinsam sorgen sie auf der Bühne für einen fatallyrischen Knall der Extraklasse.

Veranstaltungen