Schloss Fachsenfeld

Schloss Fachsenfeld
Schloss Fachsenfeld (© Stadt Aalen)

Die Geschichte

Die Geschichte von Schloss Fachsenfeld reicht bis in das 16. Jahrhundert zurück. 1540 ließ Georg Siegmund von Woellwarth ein größeres Gebäude errichten, das wenig später von seinem Sohn Hans Siegmund zu einem Schloss ausgebaut wurde. Im 30-jährigen Krieg (1618-1648) wurde der Herrschaftssitz stark in Mitleidenschaft gezogen. 1699 brannte das Schloss am Weihnachtstag aus. 1827 erwarb Oberjustizrat Wilhelm von Koenig Schloss Fachsenfeld. In den kommenden 30 Jahren wurde das Gebäude umgebaut und erweitert. Parallel hierzu entstand der weitläufige Park. 1905 bis 1907 erfolgte der Ausbau der Jugendstil-Bibliothek und der Galerieräume.

1982 gründete Freiherr Reinhard von Koenig Fachsenfeld als letzter Nachkomme seiner Linie auf Anregung von Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle eine Stiftung. Aufgrund der Statuten hat sie den Auftrag, das Schloss und den herrlichen Park der Bevölkerung zu öffnen und künftig Schloss Fachsenfeld als überregional bedeutsamen Kulturstandort zu etablieren.

Dazu tragen seit dem Jahr 2000 die alljährlich stattfindenden „Koenigswege“ bei, eine Veranstaltungsreihe, die Ausstellungen, Lesungen und Konzerte der besonderen Art präsentiert. Daneben kann das kulturhistorisch wertvolle Schloss mit seinen bedeutsamen Kunstschätzen besichtigt werden.

Bibliothek Schloss Fachsenfeld
Bibliothek Schloss Fachsenfeld (© Stadt Aalen)

Ein herrlicher Landschaftspark

Aber auch der herrliche Landschaftspark, ein botanisches Kleinod erster Güte, ist einen Besuch wert. Im 7,8 Hektar großen Gelände hat sich eine ursprüngliche Flora und Fauna erhalten. Insbesondere die Blumenwiesen von Frühjahr bis in den Sommer strahlen in einer uns heute ungewohnten Farbigkeit. Und nach den vielen Sehgenüssen können die Besucher im original eingerichteten Jugendstilcafé den Besuch genießerisch ausklingen lassen.

Schloss Fachsenfeld stellt eine seltene Symbiose von Geschichte, Kunst, Kultur und Natur dar, die jeden Besucher begeistert.


Öffnungszeiten

Schlossbüro:
Dienstag bis Freitag 9 bis 12 Uhr
13 bis 16 Uhr

Schlosskasse:
Samstag 13 bis 17 Uhr
Sonntag 11 bis 17 Uhr
Führungszeiten:
Schloss Samstag 13.30 Uhr
Sonntag  11.30 Uhr
Park Samstag 15.30 Uhr
Sonntag  14     Uhr
Schlosscafé
Samstag 14 bis 18 Uhr
Sonntag 12.30 bis 18 Uhr


Für Gruppen ab 10 Personen zu jeder vollen Stunde oder nach vorheriger Vereinbarung.

Nach Voranmeldung sind auch an Wochentagen Führungen für Gruppen ab 10 Personen möglich.

Eintrittspreise
Schloss ( incl. Pleuer - Galerie )
mit Führung
5,-- Euro pro Person
Kinder unter 10 Jahren frei
Park
inkl. Führung
4,-- Euro pro Person
Kinder unter 10 Jahren frei
Schloss ( incl. Pleuer - Galerie )
+ Park mit Führung
8,-- Euro pro Person
Kinder unter 10 Jahren frei
Familienkombikarte:
2 Erwachsene, bis zu 3 Kinder
im Alter von 10 - 18 Jahren
15,-- Euro
Schulklassen
( Schloss oder Park )
1,-- Euro pro Person
Schüler und Studenten ermäßigt

 

Themenführungen/Termine

  • Blütenpracht und wilde Kräuter: 1.5.2016
  • Frauenzimmer: 8.5., 19.6., 17.7., 14.8., 25.9., 16.10.2016
  • Baumschätze des Schlossparks: 24.4., 15.5., 12.6., 31.7., 18.9., 30.10.2016
  • Der Baron als Tüftler und Erfinder: 5.6., 10.7., 7.8., 4.9., 2.10.2016
  • Gemessene Zeit - die Uhren von Schloss Fachsenfeld: 22.5., 26.6., 24.7., 28.8., 18.9., 23.10.2016


Eintritt jeweils 5.-€ pro Person. Um Voranmeldung wird gebeten.

Schloss Fachsenfeld
Am Schloß 1
73434 Aalen-Fachsenfeld
Telefon 07366 92303-0
Fax 07366 92303-33
E-Mail info@schloss-fachsenfeld.de

Lage anzeigen

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen