Hindutva - Hindunationalismus in Indien

Mo., 18.01.2016, 18:00 - 19:30 Uhr

Vortrag
vhs + Hochschule Aalen + Kulturamt der Stadt Aalen

Seit Mai 2014 wird Indien von Narendra Modi regiert, einem Mitglied der konservativen hindunationalistischen Bharatiya Janata Party (BJP). Die Ideologie der Partei gründet auf dem 1923 von V. D. Savarkar entwickelten Konzept des „Hindutva" („Hindu-tums"), das Indien als Land der Hindus betrachtet und deren Vorherrschaft kulturell, religiös und politisch begründet und durchsetzen will. Minderheiten wie Muslime und Christen sehen durch die Ideologie der BJP, die von der Hindu-Kaderorganisation RSS gestützt ist, ihre Rechte als Bürger eines säkularen Landes bedroht.

Narendra Modi, der bisher als gemäßigt auftrat, war während der Kämpfe zwischen Hindus und Muslimen 2002 in Gujarat Chief Minister dieses Bundesstaates. Ihm wurde vorgeworfen, die Massaker nicht bekämpft, sondern geduldet zu haben; der Supreme Court of India hat ihn jedoch von juristisch relevanter Schuld 2010 freigesprochen.

Veranstaltungsort

Aula
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft
Beethovenstraße 1
73430 Aalen
Tel.: 07361 576-0
Fax: 07361 576-2250

Veranstalter

Volkshochschule Aalen e. V.
Gmünder Straße 9
73430 Aalen
Tel.: 07361 95 83-0
Fax: 07361 68 03 06

Referent

PD Dr.phil.habil Renate Syed, Universität München (LMU)

Ticket info

kostenlos

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen