Ausstellung: Herlinde Koelbl. Kleider machen Leute

So., 25.09.2016 - Do., 24.11.2016

„Kleider machen Leute“ – im wahrsten Sinn des Wortes.
- Fotografie -

Kleider machen Leute
Kleider machen Leute (© Herlinde Koelbl)

Was trägt eine Nonne in ihrer Freizeit? Oder eine Geisha? Teilweise überraschende Veränderungen zeigen die Doppelporträts der Fotografin Herlinde Koelbl, die Menschen in Berufs- und Freizeitkleidung abgelichtet hat.

„Kleider machen Leute“ – im wahrsten Sinn des Wortes. So wird der einfache Schneider aus Gottfried Kellers gleichnamiger Novelle allein wegen seiner feinen Kleider als Graf angesehen.

Dieses Phänomen der Verwandlung durch Kleidung steht hinter den Porträtaufnahmen von Herlinde Koelbl. Über Jahre hat sie Personen aus aller Welt in Berufskleidung und in salopper Freizeitkleidung fotografiert. Es ist das Spiel zwischen verschiedenen Identitäten. „Die Uniform entindividualisiert den Menschen, aber sie verleiht dem Träger die Gewissheit, einem besonderen Stand, vielleicht sogar einer Elite anzugehören" (Koelbl). Ob Kaminfegerin, General, Bischof oder Metzger – Herlinde Koelbl hat Menschen sämtlicher sozialer Schichten vor die Kamera geholt. Die Fotografien werden ergänzt mit persönlichen Gedanken der Porträtierten zum Thema Kleidung. Eine Ausstellung, die anregt über Individualität und Anpassung nachzudenken. In die Ausstellung führt Natascha Euteneier M.A. ein und wird abgerundet durch eine kreative Performance von Birgit Barth.
Die Tiefgarage ist ab 10.30 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten:
Rathaus Aalen, Marktplatz 30, 73430 Aalen Montag 8.30 bis 16 Uhr Dienstag bis Mittwoch von 8.30 bis 17 Uhr Donnerstag, 8.30 bis 18 Uhr Freitag, 8.30 bis 12 Uhr Freitag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr Informationen unter Telefon: 07361 52-1110 oder unter E-Mail: kunst@aalen.de

Veranstaltungsort

Galerie im Rathaus Aalen
Marktplatz 30
73430 Aalen

Veranstalter

Amt für Kultur und Tourismus
Marktplatz 30
73430 Aalen
Tel.: 07361 52-1113
Fax: 07361 52-1931

Downloads

Veranstaltungen