Aalen City blüht - Handwerklich

Was 1998 als Idee begann feiert im Jahre 2016 sein 10 jähriges Jubiläum: Aalen City blüht - eine sympathische und farbenprächtige Gartenschau mitten in der Aalener City. Dass so eine große, 8-wöchige Aktion nicht alleine zu stemmen ist, wird bestimmt jedem klar sein. Aber dass hier nahezu 100 Akteure beteiligt sind, ist einfach großartig.

Aalen City blüht - Handwerklich
Aalen City blüht - Handwerklich (© Aalen City aktiv)

Oberbürgermeister Thilo Rentschler begrüßte alle Gäste zum Rundgang und eröffnete die Sommeraktion offiziell. "Willkommen mitten im Blumenmeer. Nur die Insel Mainau kann in diesem Sommer mehr Blumen bieten als Aalens Innenstadt. Wir alle können stolz darauf sein, mitten in der Stadt eine derartige Blumenpracht bieten zu können. Dies ist ein absolut gelungenes Beispiel für erfolgreiches Citymarketing und das erfolgreiche Zusammenwirken von vielen Beteiligten. Die Plätze wurden von der Stadtgärtnerei und den Gartenbauvereinen mit Blumen, Pflanzen und viel Kreativität verschönert. Dies sorgt für eine besondere Aufenthaltsqualität und wir freuen uns wieder auf 120.000 Besucherinnen und Besucher. Vielen Dank an alle Mitwirkenden, besonders die Gartenbetriebe und Gartenbauvereine sowie die beteiligten Handwerksbetriebe. Es geht rund in unserer Stadt und viele Kräne sind sichtbar als Zeichen des Wandels. Kommen Sie gerne während der Sommermonate immer wieder in die Stadt, es warten viele Aktionen, Platzkonzerte und sonstige Veranstaltungen auf Sie."

Dr. Eberhard Schwerdtner als Vorsitzender des Innenstadtvereins Aalen City aktiv bedankte sich bei allen Beteiligten. "Ich bin sehr beeindruckt von den Ergebnissen, die Gärtnerei und Handwerk vereinen, es gibt tolle Ideen und eine gelungene Symbiose aus Pflanzen und Gegenständen der verschiedenen handwerklichen Berufe. Es ist einfach großartig, dass hier nahezu 100 Akteure beteiligt sind. Die Sommeraktion hat sich bewährt und bei zurückgehender Kundenfrequenz trägt diese Aktion dazu bei, die Menschen in die Stadt zu holen. Ein Besuch lohnt sich immer, die Stadt ist lebenswert, liebenswert und hat eine besondere Note“ betonte Dr. Schwerdtner.

Thomas Vohrer als Geschäftsführer des Württembergischen Gärtnereiverbandes sprach der Sommeraktion ein großes Kompliment aus. Man sehe, dass mit viel Fantasie, Leidenschaft und Kreativität gearbeitet worden sei. Gemeinsam mit der Landesgartenschau in Öhringen sei die Blumenpracht in Aalen der gärtnerische Höhepunkt in diesem Sommer.

Citymanager Reinhard Skusa erklärt, dass die Sommeraktion aufgrund der Baumaßnahmen in der Stadt in diesem Jahr auch an neuen Plätzen stattfindet. Das Motto "handwerklich" sei entwickelt worden, um der Handwerkskammer bei der Nachwuchsgewinnung zu helfen, indem attraktiv gezeigt wird, was durch Handwerksberufe geschaffen werden kann.

Neben der Stadt Aalen mit seinen Mitarbeitern aus den Bau- und Grünflächenbetrieben, sind auch fast alle Aalener Gartenbauvereine für die anschließende Pflege mit an Bord. Die kreativen Ideen und Konzepte entstehen zwischen den beteiligten Gartenbaubetrieben und Aalen City aktiv. Hier im Büro des Citymanagers laufen dann auch alle Fäden zusammen.

Für das Jahr 2016 wurde der Titel „handwerklich“ gewählt. Hintergrund war, auch den aktiven Handwerksbetrieben aus Aalen eine Plattform zu bieten. Das Handwerk hat Nachwuchsprobleme. Vielleicht lässt sich auf diesem Wege der eine oder andere Besucher von der Vielfalt der Handwerksbetriebe begeistern.

In dieser Kooperation entstehen sieben blühende Stationen in der Innenstadt. Durch die vielfältigen Baumaßnahmen in der City werden zum ersten Mal ganz neue Plätze und Felder bespielt.

Die einzelnen Plätze

An der Ritterschule im Südlichen Stadtgraben
Die Gärtnerei Goldammer hat mit dem Steinmetzbetrieb Haschka den Platz neu gestaltet. Es wurden elf Tonnen massiver Stein vom groben Block bis zu fertigen Produkten verwendet.

An der Stadtkirche
Dieser Platz wurde in bewährter Form vom Blumenhaus Ulrich und der Gärtnerei im langen Teich aus Oberkochen gestaltet. Handwerklich unterstützt wurden die beiden vom Sanitärbetrieb Vitus König und von den Stadtwerken Aalen.

Marktbrunnen/Reichsstädter Markt
Auch die Gärtnerei Lessle musste 2016 teilweise umziehen. Durch die Veränderungen auf dem Wochenmarkt wurde vor dem Reichsstädter Markt unter den großen Glasschirmen ein schöner Alternativplatz gefunden. Herr Lessle wird unterstützt vom Sanitärbetrieb Martin Becker und durch die Firma Holzbau Höfer, ebenfalls schon ein langjähriger Partner für die Aktionen in der Aalener City.

Spritzenhausplatz
Mit einem riesigen Aufwand engagierte sich Kurt Gläss mit seinem Landschaftsbaubetrieb. Er hat sich als Partner die Firma Franz Traub aus Ebnat mit ins Boot geholt. Es wurde ein „Gartenzimmer“ eingerichtet mit einem riesigen Baum als natürlichem Dach und Schattenspender.

Mittelbachstraße/Beinstraße/ Mercatura
Die Baumschule Weber hat fast die gesamte nördliche Innenstadt für sich ausgesucht. Sowohl im Mercatura wie auch in der Mittelbachstraße und in der Beinstraße entstanden zusammen mit der Firma Metallbau Brendle blühende Kuben.

Storchenplatz
Dieser Platz wurde in diesem Jahr dem langjährigen Gärtnerobermeister und Mitbegründer dieser Sommeraktion Dieter Stegmeier gewidmet. Alle Gartenbaubetriebe haben hier gemeinsam mit Vitus König einen blühenden Hügel mit kommunizierenden Röhren entwickelt.

Vor dem Ärztehaus
Die Stadtgärtnerei ist vom Rathausvorplatz auf diesen neuen Platz vor der Apotheke im Ärztehaus gezogen. Gemeinsam mit dem Stuckateur Siewerth aus dem Rauental werden hier Blütenpracht und Handwerkskunst gezeigt.

Bürgerspital
Aalens kleine Gartenschau in der Spitalstraße mit einem bunten, kulturellen Programm. Ein gemeinsames Projekt von Haus am Regenbaum, Interkultureller Garten, Kulturküche Aalen e.V., Theater der Stadt Aalen, Treffpunkt Rötenberg, Projekt BIWAQ und weiteren Gruppen & Einzelpersonen.

Im Rahmen einer handwerklichen Kurzqualifizierung des Projekts BIWAQ wurden Sitzgelegenheiten aus Europaletten in Zusammenarbeit mit Holzbau Welzel hergestellt. In diesem Zusammenhang wird ein Selfie-Fotowettbewerb „Wir machen Pause - macht mit!“ veranstaltet. Einfach ein Selfie machen, unter den Hashtags #AalenskleineGartenschau und #BIWAQ hochladen. Gewinnen kann man Theaterkarten des Theaters der Stadt Aalen oder Einkaufsgutscheine von Aalen City aktiv e.V..

Sun divan

Neu in diesem Jahr an jedem Platz steht ein „Sun divan“. Eine Kreation und Idee von Steffen und Esin Klein von der Firma Klein Metalldesign aus Aalen. Diese Liegen laden zum Verweilen und Chillen an den einzelnen Plätzen ein und wurden für die Sommeraktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Am Ende der Aktion werden diese Vorführliegen günstig an Interessierte verkauft.

Ohne Sponsoren würde sich diese Aktion nicht stemmen lassen. Neben der Firma Telenot, der VR Bank und den Stadtwerken ist neu die Firma Kampa aus Waldhausen mit an Bord. Bei der Firma Kampa war man so begeistert, dass man passend zur Sommeraktion auch gleichzeitig zwei Events in Waldhausen geplant hat. Am Sonntag, 3. Juli und am Sonntag, 7. August ist deshalb in Waldhausen für Jung und Alt einiges geboten.

Aalen freut sich auf Aalen City blüht und rund 140 000 Besucher werden zusätzlich in der City erwartet. Ob zum Einkaufen, zum Bummeln oder Eis essen – Aalen freut sich auf seine Gäste.

Über 100 Beteiligte

Neben der Stadt Aalen mit seinen Mitarbeitern aus den Bau- und Grünflächenbetrieben, sind auch fast alle Aalener Gartenbauvereine für die anschließende Pflege mit an Bord. 

Die kreativen Ideen und Konzepte entstehen zwischen den beteiligten Gartenbaubetrieben und Aalen City aktiv. Im Büro des Citymanagers laufen dann auch alle Fäden zusammen.

Für das Jahr 2016 wurde der Titel „handwerklich“ gewählt. Hintergrund war, auch den aktiven Handwerksbetrieben aus Aalen eine Plattform zu bieten. Das Handwerk hat Nachwuchsprobleme. Vielleicht lässt sich auf diesem Wege der eine oder andere Besucher von der Vielfalt der Handwerksbetriebe begeistern.
In dieser Kooperation entstehen sieben blühende Stationen in der Innenstadt. Durch die vielfältigen Baumaßnahmen in der City werden zum ersten Mal ganz neue Plätze und Felder bespielt.

Eröffnung Aalen City blüht am 1. Juli 2016